Home | Informationen/Downloads |
Über das Brustzentrum
Pressemitteilungen
Downloads
Glossar/Fachbegriffe
Veranstaltungen | Anmeldung | Ärzteteam | Breast Care Nurse | Untersuchungen |
Mammographie
Sonographie
Computertomographie
Kernspintomographie
Biopsie/Gewebeprobe
Umfelduntersuchungen
Gewebeproben-Untersuchung
Behandlungen |
Brusterhaltende OP
Brustamputation
Lymphknoten Biopsie
Strahlentherapie
Chemotherapie
Hormontherapie
sonstige Therapien
Psychoonkologie | Sozialdienst | Anfahrt
Behandlungen
am Clemenshospital Münster
Wechsel zur angeschlossenen Einrichtung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Therapie des Brustkrebses

Brustamputation und Mastektomie

Im Vordergrund der Brustkrebstherapie steht die  Operation. Bis vor einigen Jahren galt Brustkrebs als eine Organerkrankung, die mit möglichst radikalen Operationsmethoden, in der Regel einer Brustamputation, behandelt wurde. Die Weiterentwicklung der Medizin hat mittlerweile zu schonenderen  chirurgischen Behandlungsmethoden geführt. Welches Operationsverfahren und welche Technik der Lymphknotenentnahme bei Ihnen notwendig oder erforderlich sind und durchgeführt werden sollen, wird gemeinsam mit dem Operateur besprochen.


Brustaufbau

In den Fall, dass die komplette Entfernung der Brust erforderlich ist, gibt es unterschiedliche Methoden für einen operativen Wiederaufbau der Brust. Welche verschiedenen Möglichkeiten sich dazu bieten werden in einem ausführlichen Aufklärungsgespräch mit Ihnen besprochen. Im Prinzip gibt es die Möglichkeit nach Vordehnung eine Prothese unter die Brustmuskulatur zu legen oder mit körpereigener Haut- Muskelgewebe vom Rücken oder Unterbauch die Brust neu zu formieren.

 

[top]