Home | Informationen/Downloads |
Über das Brustzentrum
Pressemitteilungen
Downloads
Glossar/Fachbegriffe
Veranstaltungen | Anmeldung | Ärzteteam | Breast Care Nurse | Untersuchungen |
Mammographie
Sonographie
Computertomographie
Kernspintomographie
Biopsie/Gewebeprobe
Umfelduntersuchungen
Gewebeproben-Untersuchung
Behandlungen |
Brusterhaltende OP
Brustamputation
Lymphknoten Biopsie
Strahlentherapie
Chemotherapie
Hormontherapie
sonstige Therapien
Psychoonkologie | Sozialdienst | Anfahrt
Untersuchungen
am Clemenshospital Münster
Wechsel zur angeschlossenen Einrichtung

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Diagnostik des Brustkrebses

Kernspintomographie (MRT oder NMR)

KernspintomographieIn einem MRT wird das Brustgewebe über Magnetfelder, die in elektrische Signale umgewandelt werden, unter Gabe von Kontrastmittel in die Vene sichtbar gemacht. Sie stellt eine wertvolle, aber nur ergänzende Untersuchung dar, die nur bei besonderer Fragestellung eingesetzt wird, insbesondere beim lokalisierten Mammakarzinom wird das MRT vor der Operation angewendet, um einen Befall mehrerer Quadranten der Brust oder einen Befall der Gegenseite auszuschließen.